Generationen im Gespräch in Linz

Im ersten Workshop von Generationen im Gespräch in Linz noch im letzten Jahr haben die Teilnehmenden Visionen für ein gutes Zusammenleben der Generationen entwickelt. In den nachfolgenden Workshops haben sie sich an die Ausarbeitung und Realisierung konkreter Projektideen gemacht.

Der Linzer Ratsbrunnen steht für die Beteiligung der Bürger*innen an politischen Entscheidungen. Bei Generationen im Gespräch kommen Jung und Alt bei Online-Workshops zusammen, um Linz am Rhein generationengerecht zu gestalten.

In Linz ging im Februar und März der Generationendialog mit viel Motivation und Kreativität weiter. In der Werkstatt und einem daran angeschlossenen Arbeitstreffen haben die Teilnehmenden zwei Projekte für Linz ausgearbeitet, die jetzt realisiert werden sollen: Es wird eine Verzällbank in Linz errichtet werden! Junge und ältere Menschen finden hier ihren Ort, über die großen und kleinen Geschichten in Linz zu sprechen. Mit Generationen im Gespräch entsteht in Linz ein neuer öffentlicher Treffpunkt, der vom gemeinsamen Engagement der Jüngeren und Älteren getragen wird. Zudem wird über den Verein „ Bürger helfen Bürgern” die ehrenamtliche Arbeit verjüngt. Schüler*innen, die bei Generationen im Gespräch dabei waren, mobilisieren junge Menschen, um die Ehrenamtsinitiative zu unterstützen. Günstige Voraussetzung für freiwilliges Engagement ist ein Schlüssel für mehr Zusammenhalt zwischen Jung und Alt. Darüber hinaus entwickelt eine Arbeitsgruppe ein Schwarzes Brett. Es soll ein Informationsportal werden, das mehr ist als eine bloße Zettelwand. Jung und Alt können das Schwarze Brett nutzten, um Informationen auszutauschen und gegenseitige Unterstützung zu ermöglichen.

In Linz beginnt nun in den Arbeitsgruppen die Arbeit an der Umsetzung der Projekte. Die Teilnehmenden leisten einen wichtigen Beitrag für ein gutes Miteinander der Generationen in ihrer Stadt.

Linz Stadttor